Zeit

No Pain no Glory! Stimmt nicht – Schluss mit der Überanstrengung

No Pain no Glory! Stimmt nicht – Schluss mit der Überanstrengung

2013 bin ich das erste Mal auf den Jakobsweg gestartet. Leider endete dieser Versuch nach 10 Tagen, mein Partner hatte ein kaputtes Knie und wir flogen wieder nach Hause. Und ganz ehrlich, ich hätte diesen Weg nicht durchgehalten, meine Beine waren in diesen 5 Wandertagen bereits überbeansprucht.

Wir waren mit dieser Leidensgeschichte nicht alleine. Gesehen und erlebt habe ich in dieser kurzen Zeit einiges: schmerzverzehrte Gesichter von Pilgern, die humpelnd zur nächsten Schlafstätte unterwegs waren. Schlaftrunkene Menschen, die morgens um 5.00 Uhr die Nachtruhe aller im Raum gestört haben – nur um rechtzeitig an der erwünschten Herberge zu sein (rechtzeitig heißt mittags um 12.00 Uhr??!)
Pilger, die ganz klar einen Gehrekord aufstellen wollten, mindestens 30 Kilometer pro Tag müssen es sein…

Aber muss diese Anstrengung wirklich sein?

Für mich war klar: Nein, ich will nicht leiden.

Ich startete 2014 nochmal, diesmal alleine. Und diesmal mit richtiger Vorbereitung:

Mehr

Nah- oder Weitblick? Tagesgeschäft oder Strategiearbeit?

Nah- oder Weitblick? Tagesgeschäft oder Strategiearbeit?

Der Weg führt über eine Almlandschaft, sanfte Hügel, saftige Wiesen übersät mit großen Steinen. Dazwischen grasen friedlich Schafe. Sie schauen aus müden Augen und lassen sich durch die wenigen Wanderer nicht stören. Links von mir geht es ziemlich steil bergab, es gibt einen weiten Blick in ein breites Tal. Dort unten ist die Zivilisation, hier oben die Idylle.

Fast. Wenn nicht…

… auf dem Wiesenweg so viele Hinterlassenschaften der Schafe liegen würden.

Mehr

Bessere Entscheidungen dank Powernapping

 

Sie können Ihre Entscheidungsfähigkeit um 50% steigern. Oder sogar das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden um 34% minimieren.

Das sind Ergebnisse aus Studien rund um das Thema postprandiale Somnolenz – Ja, ich kann das auch kaum aussprechen, bleiben wir bei den bekannten Begriffen dafür:

Mittagstief, Mittagsmüdigkeit, oder Suppenkoma. Die Lösung dafür ist auch bekannt, aber selten durchführbar.

Mehr

Multitasking – Geistiges zappen macht müde

 

Mal eben… mal schnell …dabei immer lächeln, das können die anderen. Warum denn ich nicht?

Ja, bei manchen Menschen sieht tatsächlich es so aus, als ob das klappt. Es gibt Menschen, die sind einfach wahnsinnig schnell.

Aber was ist, wenn sie nicht dazu gehören? Wenn es Sie anstrengt, diese Geschwindigkeit den ganzen Tag aufrecht zu erhalten? Und Sie merken, daß immer wieder Fehler passieren? Und Fehler wieder gerade zu biegen kostet Zeit und Nerven.

Mehr

Die drei unterschiedlichen Qualitäten von Arbeitszeit

Den Unterschied zu kennen, entspannt den Arbeitsalltag sehr!

Mehr