Wie sieht Ihr produktivster Arbeitstag im Jahr aus?

Gepostet von am 26. Jun 2015 in Blog | 2 Kommentare

Wie sieht Ihr produktivster Arbeitstag im Jahr aus?

Könnte es am Ende des Tages so aussehen:

Sie haben einen Überblick über die Aufgaben, die anstehen. Der Posteingang im E-Mailfach ist leer, alle Mails sind zugeordnet.

Es gibt keine Überraschungen, die in den Unterlagen am Schreibtisch lauern, weil Sie alles durchgesehen haben. Es gibt nichts mehr Überflüssiges, das ist bei dieser Aktion im Papierkorb gelandet.

Sie haben Aufgaben delegiert und stellen fest, dass auch andere etwas übernehmen können.

Die Kollegen sind informiert, für die Vertretung ist alles gut vorbereitet.

Nichts wichtiges ist liegengeblieben.

Sie wundern sich, warum es nicht immer so ist.

Das ist meist der letzte Tag vor dem Urlaub. Tatsächlich ist dieser letzte Tag oder die Woche davor die produktivste Zeit im Jahr.

 

Warum? Weil Sie Entscheidungen treffen. Weil Sie wissen, was unwichtig ist für die nächste Zeit. Sie können Aufgaben loslassen und vertrauen anderen (oder müssen anderen einfach vertrauen).

Das ist doch ein gutes Gefühl, oder? Sie können am Ende des Tags zufrieden durchatmen und sich auf die kommenden Tage freuen.

Warum nicht immer so? Mein Tipp: Planen Sie jetzt schon für den Rest des Jahrs mindestens 4 Tage ein, an dem Sie so arbeiten wie an diesem letzten Tag vor dem Urlaub.

Und falls Sie jetzt denken: Ich soll mich selbst durch so einen banalen Trick überlisten?

Ja, ausprobieren. Mit Spaß und Augenzwinkern sich selbst gegenüber geht vieles besser!

2 Kommentare

  1. Danke, ja, es stimmt für mich auch.
    Überlege gerade, welche Tage ich dafür jetzt eintrage ….
    U.Schneiders

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.