Notizmanagement

Gepostet von am 9. Nov 2015 in Blog | Keine Kommentare

Notizmanagement

Wie sehen Ihre Notizen aus? Kreuz und Quer? Lesbar? Oder doch gut strukturiert.

Um eine Antwort auf die Frage zu erhalten, welche Art von Notizen – getippt am Laptop oder handschriftlich – am effektivsten ist, haben die Wissenschaftler Pam Mueller (Princeton Universität) und Daniel Oppenheimer (UCLA) eine Reihe von Studien durchgeführt.
Die Ergebnisse zeigten keine Unterschiede beim Faktenwissen, jedoch schnitt die Handschrift-Gruppe in den Verständnis-Fragen signifikant besser ab.

Fazit: Der Notizblock hat nicht ausgedient. Hier ein paar Tipps dazu:

Block oder Zettel?
Kleine Zettel verschwinden schnell, werden übersehen und das Wort „verzetteln“ sagt ja auch bereits aus, was passieren kann. Auch die Schreibtischunterlage ist kein guter Ort für Notizen…
Ein gebundenes Notizbuch ist eindeutig besser und übersichtlicher.

Abkürzungen nutzen
Ein paar Zeichen oder Abkürzungen  können hilfreich sein:
– T: Ich muss noch anrufen
– R: Rückruf erwünscht
– A: Aufgabe
– I: Idee
– @: E-Mail schreiben
– Pfeile, Bilder, Smilies – alles ist erlaubt

Übersicht im Notizblock
– Datum und Thema immer an die gleiche Stelle schreiben (z.B. rechts oben) oder umranden, damit es auffällt.
– Farbige Marker helfen ebenfalls bei der Übersicht
– Erledigtes durchstreichen
– Abgearbeitete Seiten quer durchstreichen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.